Brandnooz Box März 2018

*Werbung/Anzeige*

Hallo meine Lieben,

ende März, hat uns wieder einmal die Brandnooz Box erreicht. Eigentlich war die Box gar nicht so schlecht. Die enthaltenden Produkte waren aber mehr was für Patrick als für mich.

Brandnooz


Kulau Bio-Nori-Snack Chili (1,99 €) es handelt sich hier um knusprige Algenblätter. Ich finde dies absolut interessant, aber habe noch nicht gekostet da ich nicht gern scharf esse. Wir werden und die Tage mal herantrauen.

Academia Barilla Fusilli (1,99 €) für mich absolut nichts Besonderes. Es sind halt Nudeln. Ich bin der Meinung, das die Nudeln letztes Jahr schon einmal in der Box waren. Wir werden die Nudeln verwenden für einen Auflauf oder ähnliches.

Wasa Sandwich Hummus (0,65 €) habe ich Patrick heute mit auf Arbeit gegeben. Mal sehen was er sagt, wenn er heute Abend wieder kommt.

Saupiquet Thunfisch-Salat Texana (2,59 €) diesen Salat hatten wir erst selbst gekauft. Patrick schmeckt es sehr gut, der Salat ist feurig mit leckerem Reis und Bohnen. Wir empfehlen ihn gern weiter.

Multpower Power Layer Peanut Caramel (1,79 €) ich hatte Patrick den Riegel mit zur Arbeit gegeben. Der Riegel ist an sich nichts Besonderes. Aber er hat gut geschmeckt nach Nüssen, Caramel, Crispies und Schokolade. Aber kaufen würden wir ihn nicht.


5,0 Original Citrus-Bier (0,65 €) war 2 mal in der Box enthalten. Patrick hat das Bier gut geschmeckt. Der Citrus Geschmack kam sehr gut zur Geltung. Das Bier ist mit Wodka aromatisiert und hat einen Alkoholgehalt von 5,2 %.

Baileys Almande (1,49 €) dieser Likör schmeckt nach Mandel. Patrick hat ihn noch nicht probiert. Der Likör ist frei von tierischen Produkten, Gluten und Lactose.

Sinalco EXTRA zuckerfrei Pink Grapefruit (0,99 €) haben wir noch nicht probiert. Wir haben sie erst einmal Kühl gestellt. Am Wochenende, wenn es so warm werden sollte werden wir sie probieren.

Erdinger alkoholfrei Zitrone (0,79 €) war auch schon einmal in der Box gewesen. Patrick hat das Bier geschmeckt, aber es war eben halt nichts Besonderes, da er es schon kannte.


Brandt Minis Kokos und Vollmilch Schokolade (1,19 € je Sorte) was soll ich dazu sagen. Es gab sie letztes Jahr auch schon in der Box und ich konnte damit einen Laden eröffnen. Beide Packungen habe ich verschenkt.

Maoam Kracher (0,99 €) auch diese kennen wir schon da sie schon einmal in einer Box drin waren. Aber Sie schmecken und wir werden sie auch gern essen.

Em-eukal Minis Salbei (1,29 €) ich kenne sie schon, aber zu diesem Bericht komme ich erst nächste Woche, dort stelle ich sie euch natürlich gern näher vor!

Wie immer mit dabei das Nooz Magazin (1,00 €) !

Der Warenwert der Box liegt bei ca. 19,00€.


Fazit: Die Box war okay gewesen. Nur für meinen Geschmack viel zu Bier lastig. Ich hoffe die nächste Box wird etwas besser.

Bis Bald

Eure Sarah

Berry King von bestbeans

*Werbung/Anzeige*

Hallo meine Lieben,

Ich habe eine ganz Liebe E-Mail von bestbeans erhalten. Ich möchte mich für den netten Mail Kontakt bedanken.

Vielen Dank das ich für Sie testen durfte!!


2 Produkte habe ich zum Testen bekommen das „Heating Pad“ für den Nackenbereich und das „Healthbulb“. Der Versand der Produkte ging sehr schnell. Das das Healthbulb aussieht wie eine Glühbirne war ich darauf sehr gespannt. Ich konnte mir ehrlich gesagt so weiter nichts darunter vorstellen.

Die Produkte kamen an und ich testete als erstes das Heating Pad. Da ich es nicht aufladen musste und es sofort losgehen konnte war ich sehr gespannt. Ich habe die Größe S/M genommen im nachhinein hätte ich vielleicht doch L/XL nehmen sollen da es wirklich sehr klein ausfällt. Da man das Heating Pad vorne zumachen kann. Für mich war es aber meines Ermessens einfach zu eng obwohl noch Luft dazwischen war. Ich fand es aber vom Tragen her leider sehr unangenehm deswegen habe ich es immer vorne offen gelassen und es nur im Sitzen getragen. Das Pad wird richtig schön warm und meine Nackenschmerzen waren auch nach einigen Tagen viel besser. Es gab auch noch eine Powerbank dazu. Was ich ausgesprochen toll fand

Das Healthbulb war für mich um ehrlich zu sein eine richtige Herausforderung was das hineinquetschen der Steine und der Palme das hat mich sprichwörtlich „fast auf die Palme gebracht“. Aber ich habe mich durchgekämpft ohne das mein Finger in der viel zu kleinen Öffnung stecken geblieben ist. Im Lieferumfang ist leider kein Adapter mit dabei damit man die Healthbulb auch direkt an der Steckdose anschließen kann. Das heißt den müsste man dazu kaufen. Dies brauchten wir nicht da wir ein Adapter uns unseren Handy Ladekabel benutzt haben. Und dann kann es losgehen jedenfalls fast es muss ja erstmal Wasser in den Healthbulb ca. 400ml passen hinein. Schon kann es dann losgehen. es kommt richtig viel Wasserdampf aus dem Gerät. was wirklich richtig toll aussieht. Tja bis man dann mal die Oberfläche anfässt auf der das Gerät steht die ist nämlich total nass. Als sollte man das Gerät Schräg hinstellen  so das der Wasserdampf mehr auf den Boden fliegt. Was wir auch sehr schön finden ist der Farbwechsel der LED Beleuchtung. Wir haben es als sehr beruhigend eingestuft.


Fazit: Wir sind mit den Produkten so vollkommen zufrieden. Hier uns da gibt es noch etwas zuverbessern aber das ist vollkommen in Ordnung. Wir empfehlen euch die Produkte weiter.

Bis Bald

Eure Sarah

sarahtestet-werbung2